Donnerstag, 29. Mai 2014

Kontrastprogramm für den Männertag

Na meine Lieben,

wie werdet ihr denn den morgigen Tag verbringen? Schon seit ein paar Jahren habe ich mit einer Freundin eine Tradition, an der ich euch teilhabenlassen möchte. Wir haben uns, von unseren Partnern alleingelassen (war autorisiert ; P), immer zu einem Wellness-Mädels-Tag verabredet.

Mit mit ein paar Süßigkeiten und vielleicht auch einem Glas Sekt, haben wir geschwatzt und/ oder einen Mädelsfilm geschaut. Wenn man nicht mit draussen herumfährt, lässt es sich so einen super schönen Tag verbringen. Man nimmt sich Zeit für die Freundschaft und gönnt sich bei all dem Alltagsstress ein bisschen Ruhe.

Probiert die folgenden Ideen und Rezepte doch einfach aus, ob als morgige Unternehmung (Na ja... es ist schon ziemlich spät, dass ich das schreibe. Eher "heutige". ^^) oder einfach mal so.

Als ausführliche Gesichtsroutine empfehle ich die von MakeupByAlli.


Die Kurzversion: Reinigt einfach das Gedicht mit eurer normalen Gesichtswaschlotion. Danach wird die Quarkmaske angemischt.


3 EL Quark (25 % Fett) und 1/2 TL Honig sollten eigentlich reichen, wer will kann sich zum Nachtisch noch etwas mehr anrühren. Ja, die obligatorischen Gurkenscheiben, darf frau sich natürlich auch auf die Augen geben. Sie kühlen wunderbar und sorgen für entspannte "Augen"-Blicke.;) Am besten nehmt ihr noch ein Handtuch zur Hilfe, das ihr als Kleckerschutz um den Hals und aufs Dekollete legt. Nach 5- 10 Minuten könnt ihr die Maske mit lauwarmem Wasser abspülen. Nicht vergessen vor dem Eincremen zur intensiveren Reinigung, noch ein Gesichtswasser zu verwenden.



Habt ihr keines im Haus? Nichts leichter als das: Ihr müsst ausschließlich eine kleine Tasse mit Tee aufbrühen und abkühlen lassen, Kamillentee (ist z.B. entzündungshemmend) oder  grünen Tee, und 1/2 - 1 TL Apfelessig (mild) oder ein paar Spritzer einer frischen Zitrone dazugeben. Die Mixtur am besten in ein kleinen Fläschchen füllen und dann lässt sich das Ganze auch problemlos auf ein Wattepad geben.

Als nächstes bietet sich ein Peeling für Hände und Füße an. Ganz einfach kann man das aus folgenden Zutaten herstellen:


Die klassische Zusammenstellung, die im WWW auch schon ziemlich bekannt ist, ist eine Paste bestehend aus Zucker und Olivenöl. Es empfielt sich zu erst den trockenen Teil der Paste nach Augenmaß in eine kleine Schale zu füllen und dann immer ein wenig Öl hinzuzugeben, so dass sie gut aufzutragen aber auch nicht so flüssig ist. Wunderbare Alternativen sind z.B. auch Kokosöl und Kaffeepulver oder brauner Zucker. Reibt damit einfach einwenig über eure Füße und massiert auch eure Hände damit ein. Der Zucker/Kaffee löst die alten Hautschüppchen und das jeweilige Öl pflegt im gleichen Schritt die gern vernachlässigten Alltagshelfer. Spült alles gut mit einer milden Seife ab.

Während ihr in eine Schüssel warmes Wasser für eurer bevorstehendes Fußbad einlasst, gilt es nun euch auch einwenig um euren Schopf zu kümmern. Da wir bis hier hin schon so einiges zusammengemischt haben, kommt nun etwas ganz Einfaches. Es bleibt nun nur noch, eine Dose zu öffnen.


Besorgt euch im Vorfeld einfach eine Dose Kokosmilch und gebt sie als Kur in eure Haare. Für Leute mit fettigen Haaren gilt, bitte nur in die Spitzen und Längen damit bedenken. Wenn ihr trockene Kopfhaut habt, dann könnt ihr auch ausprobieren, es überall aufzutragen. Wessen Haare Kokosöl nicht so gut vertragen, (Bei manchen kann es auch austrocknend wirken, was man bei einer Pflege eher vermeiden möchte.) der benutzt einfach ein Öl seiner Wahl. Nun setzt ihr euch am besten eine Badehaube, wer eine hat, auf oder wickelt euch Frischhaltefolie um den Kopf. Wer schön sein will, muss vorher erstmal ne Weile verunstaltet herumlaufen... Jedenfalls erleichtert wohl die Wärme den Haaren auch die Aufnahme der guten Stoffe aus den Ölen. Lasst die Kur ca. 30 Minuten einwirken.

Während der Zeit könnt ihr eure Füße ein bisschen einweichen lassen. Maniküre und Pediküre lassen sich prima nebeneinander her durchführen. Vergesst nicht die Kur auszuwaschen. Wenn alle Nägel, an Händen und Füßen, und auch eure Haare getrocknet sind, seid ihr rundum erneuert und aufgehübscht, um den eventuellen Kater eures Liebsten stilvoll zu versorgen oder euch mit Freundinnen am gleichen Abend doch noch einmal auf die Piste zu wagen. ^^

Ich hoffe, euch haben meine Wellnesstipps aus der Küche gefallen und ihr verbringt einen schönen Feiertag mit euren Lieben. Nun werde ich aber zu meinem Schönheitsschlaf übergehen, damit ich morgen nicht allzu viel mit dem Programm herausholen "muss". ;)

Allerliebste Grüße,
eure Minusch


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
bloggerwidgets