Sonntag, 21. August 2016

Meine Top 3 - schnelle vegane Rezepte

Meine Lieben,

zum Sonntag möchte ich euch gern meine veganen Lieblingsrezepte zeigen. Sie sind einfach zuzubereiten, schnell fertig und obendrein super lecker. Wenn man sich vegan ernährt, bekommt man öfter mal zu hören: "Was kannst du denn da überhaupt noch essen? Gemüse mit Gemüse?" Damit ihr seht, was ich gern Pflanzliches koche, kommen hier nun meine leckeren Top 3 an veganen Gerichten:

 








 
 

Nummer 1 meiner Go to Rezepte sind simple Ofenpommes. Ganz recht, einfach Kartoffeln oder Süßkartoffeln in Stifte schneiden, etwas mit Öl und Gewürzen, wie Salz, Pfeffer, Knoblauch oder Paprikapulver, vermengen und auf ein Backblech legen. Dann bei 200 Grad Umluft ca. 30-40 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Fertig sind die leckeren, selbst gemachten Pomme Frite, vegan sind sie von ganz allein!



 

 
Wenn ihr es mittelmäßig eilig und einen großen Hunger habt, könnt ihr euch auch eine leckere asiatisch inspirierte Suppe machen. Macht euch einfach eine Brühe. Wenn ihr sie traditioneller machen möchtet, nehmt statt einfacher Gemüsebrühe als Grundlage einen Fond aus heller Misopaste. Anschließend schnibbelt ihr nach Belieben alle Gemüse in die Suppe, auf die ihr Lust habt. Ich nehme dafür besonders gern mit dem Sparschäler gearbeitete Möhren, Pilze wie Austernpilze oder Champignons, Frühlingszwiebeln, frischen Koriander und Pak Choi. Schnell geht es durch die hauch dünnen asiatischen Suppennudeln, die ihr im Asia Shop oder als Vermicelli im normalen Supermarkt bekommt. Die müssen meist nur 2-4 Minuten mit in der veganen Suppe köcheln. Wie ihr im Bild seht, kann man auch noch etwas mit Sojasoße angebratenen Tofu dazugeben. Zum Abschmecken kommt die Sojasoße noch mal zum Einsatz. Als knusperiges Topping bieten sich schwarze oder helle Sesamkörner an.



  

Und was ist, wenn ihr mal nichts kochen wollt, weil Zeit und Lust einfach nicht da sind? Wenn ihr eine Avodaco, Brot oder Brötchen und ein paar Tomaten zuhause habt, dann steht einem simplen kulinarischen und vor allem veganen Genuss nichts entgegen. Einfach die Avocado entkernen und in Scheiben schneiden. Die drapiert ihr dann einfach auf der Backware eurer Wahl und schmiert sie nach Belieben breit. Scheiben von Tomaten kommen dann auch noch darauf. Zum Schluss mit Pfeffer, Salz und Knoblauch würzen. Dann kann auch schon abgebissen werden.



Jetzt hoffe ich, dass euch meine schnellen und einfachen veganen Rezepte gefallen haben. Wenn ihr mögt, mache ich euch gerne auch noch eine Top 3 zu veganen Gerichten. Ansonsten wünsche ich euch viel Spaß beim Ausprobieren.

Allerliebste Grüße,


bloggerwidgets
Close [x]

1 Kommentar:

  1. Das sind schöne Ideen,ich mache mir gerne Rosmarin Kartoffelecken,lecker!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
bloggerwidgets