Freitag, 11. November 2016

Airy Necklace - Luftiger Ketten-Traum für euren Hals

Meine Lieben,

nach längerem Trail and Error präsentiere ich euch: die luftigste Perlenkette der Welt! Oft findet man sie im Netz auch als "Airy Necklace", was ihre einzigartige Struktur sehr treffend beschreibt. Was sehr aufwendig aussieht, ist es tatsächlich "nur" vom Zeitfaktor her.

Die eigentlichen Arbeitsschritte der gehäkelten Kette mit schimmernden Perlen sind relativ simpel. Deshalb habe ich auch länger überlegt, ob sie es wert ist, euch zu zeigen. Aber gerade wegen ihrer einfachen Herstellung und doch eindrücklicher Wirkung ist sie das perfekte DIY für die dunkle bastelintensive Jahreszeit. Ihr müsst nur Luftmaschen häkelnt können! So ist die Anleitung auch sehr gut für Anfänger geeignet. Die Inspiration stammt wie so oft von einem Kreativmarkt, es gibt aber auch ein zwei russische Anleitungen, die man online finden kann.;) Hier kommt nun meine Interpretation. Also ran an die Perlen, fertig und FÄDELN!










  • Nehmt unterschiedlich große Rocaille-Perlen, ich habe 2,6 mm und 4,0-4,5 mm verwendet. (Es bietet sich an eine Grundfarbe auszuwählen, z.B. grün. Dann braucht ihr nur noch 4 andere Arten und Größen von Rocailles. Meine Kombination war: klein matt grün, groß matt grün, klein grün mit Silbereinzug, groß grün mit Silbereinzug und zu guter Letzt noch klein transparent mit Silbereinzug.)
  • Um eine spannendere Struktur zu bekommen, könnt ihr auch noch Edelsteinsplitter verhäkeln. Schaut einfach, dass sie nicht zu groß sind. Zwischen 0,5 und 1 cm sollte perfekt passen.
  • Verwendet transparente Angelschnur zwischen 0,15 und 0,2 mm Fadendurchmesser. Um so dünner, desto mehr treten die Perlen in den Vordergrund und verbreiten ihren luftigen Zauber.
  • eine Häkelnadel in 3 mm Stärke
  • Wenn ihr es euch einfach machen möchtet, dann empfehle ich euch eine Perlennadel. Damit erleichtert ihr euch die Fädelarbeit enorm, denn das Auffädeln stellt schon eine kleine Fleißarbeit dar!





1) Eigentlich ist es super simpel! Zu erst müsst ihr die Perlen in abwechselnder Reihenfolge auffädeln, sucht euch dabei ein Muster, was euch gefällt. Ich habe immer einmal die Grundfarbe aufgefädelt, dann eine andere Perle, als nächstes wieder die Grundfarbe und immer so weiter.


Das macht ihr nun so lange, bis ihr 3 Meter Angelschnur befädelt habt. Haltet durch, das Ergebnis lohnt die Fädelarbeit! Macht euch einfach ein schönes Hörbuch an oder schaut nebenbei eine DVD, die ihr vielleicht schon immer "mal wieder" schauen wolltet. Schneidet keinesfalls den Faden nach dem Auffädeln ab!! Denn wir häkeln mit derselben Schnur weiter.

2) Ist das getan, geht es auch schon ans Häkeln. Ihr häkelt einfach immer folgendes Muster: Eine Luftmasche ohne Perle, eine Luftmasche mit Perle. Mit Perle bedeutet, ihr lasst eine Perle nach dem Häkeln einer Luftmasche nach unten fallen und häkelt darauf einfach weiter.


Während des Häkelns bietet es sich an, die fertige Luftmaschenkette schon einmal zu Platzieren. Dafür könnt ihr euch einfach ein flaches Kissen präparieren. Steckt zwei lange Nähnadeln in dem Abstand in das Kissen, in welchem ihr später die Kettenlänge haben möchtet. Fädelt anschließend die Kette auf die Nadeln auf. So wird es am Ende auch einfacher, das außergewöhnliche Schmuckstück zu beenden.


3) Habt ihr alles verhäkelt, könnt ihr den Faden von der Spule abschneiden. Nun müsst ihr nur noch die Enden zusammenfassen. D.h. ihr nehmt euch ein weiteres Stück Angelschnur und zieht sie durch ein Nadelöhr. Zieht nun den Faden durch die Kettenmaschen, die ihr beim Platzieren über die Nadel gestülpt habt. Zum Schluss verknotet ihr die Enden fest. Das macht ihr nun auch mit der anderen Seite. Zum Verstecken der Schnurenden und für einen schöneren Abschluss habe ich noch ein paar Perlen aufgezogen und die Kette dann mit einem Karabinerverschluss beendet.


Das war auch schon die ganze Kunst. Eigentlich ganz einfach, oder? Ich hoffe, ihr probiert die einfache Kettenanleitung aus. Es macht wirklich Laune und die Herstellung ist sehr entspannend. Zeigt mir gerne eure Werke auf Instagram unter @madameminuschblogging, wenn ihr euch an die Fädelarbeit wagt.

Allerliebste Grüße und fröhliches Basteln!
Eure,


bloggerwidgets
Close [x]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
bloggerwidgets